Discussion:
Von wegen starkes Geschlecht: Die Krise des Mannes
(zu alt für eine Antwort)
Peter A.Riemann
2011-10-04 20:49:25 UTC
Permalink
http://web.de/magazine/lifestyle/leben/13829024-von-wegen-starkes-geschlecht-die-krise-des-mannes.html

"Berlin (dpa) - Er steht unter Generalverdacht, schneidet in der
Schule schlechter ab, stirbt früher und kann nicht einmal über seine
Probleme vernünftig sprechen."

Seit Monaten meine Rede und trotzdem hat meine "Männerpartei" nur 5
Mitglieder und die "Deutsche Kannibalenpartei" schon 30.

Peter A.Riemann
Friedrich Bartel
2011-10-04 21:58:21 UTC
Permalink
Post by Peter A.Riemann
http://web.de/magazine/lifestyle/leben/13829024-von-wegen-starkes-geschlecht-die-krise-des-mannes.html
"Berlin (dpa) - Er steht unter Generalverdacht, schneidet in der
Schule schlechter ab, stirbt früher und kann nicht einmal über seine
Probleme vernünftig sprechen."
Seit Monaten meine Rede und trotzdem hat meine "Männerpartei" nur 5
Mitglieder und die "Deutsche Kannibalenpartei" schon 30.
Peter A.Riemann
Du weißt auch warum?

http://wikimannia.org/images/Esther-Vilar_Der-Dressierte-Mann.pdf

und was die Gesellschaft (der meist dummen Frauen) aus dem Mann
versucht zu machen, um sich selbst als Krönung zu feiern?

Denk mal drüber nach, wo dieser Planet wäre, wenn Frauen das Sagen
gehabt hätten? Die würden heute noch Trinkwasser in Tiermägen aus dem
Bach holen und ihre Fell-Lumpen im Fuß waschen.

Nicht Frau Diesel oder Frau Otto haben die Technik für Automobile
erfunden, nicht Frau Edison die Glühlampe, sondern deren Männer.

Deren Weiber haben sich nur um ihre Bälger gekümmert, die sie haben
wollten und geblökt wie die Schafe, weil Männe meist in der Werkstatt
war und nicht im Ehebette.

Mehr als das hat den meisten von ihnen die Evolution nicht
mitgegeben. Die wenigsten Frauen hatten versucht ihr Gehirn zu
benutzen um was nützliches, außer Kinder und Kuchen backen für die
Menschheit zu erfinden.

Wer hat die Männer in Kriege getrieben und den Heerführern von Gold
und Geschmeiden erzählt? Deren Weiber.
Wer ist heute noch meist Grund von Nachbarschaftssteitereien, die
Frau. Wen schickt sie vor? Den Ehetrottel.

http://www.wgvdl.de/info/feminismuskritiken/die_luegen_der_maennerhasser.pdf

Wenn man es sarkastisch nimmt, sind Frauen nur dazu, da ihre eigene
weibliche Brut durch Männer zu erhalten und um männliche Idioten für
die Arbeit zu erschaffen, die sie selbst nicht hin bekommen.

Eine Kerze für jeden Ehestoffel, der Morgens von seiner Alten zur
Arbeit geschickt wird, damit sie in Ruhe seine Kohle ausgeben kann,
ihm ein paar Blagen in die Welt setzt, sein Haus erbt und seine
Witwenrente genießt.

Machs richtig und lass dich einfach nicht ausnutzen.

Cu
S.Wuhl
2011-10-04 23:12:56 UTC
Permalink
Post by Friedrich Bartel
Post by Peter A.Riemann
http://web.de/magazine/lifestyle/leben/13829024-von-wegen-starkes-geschlecht-die-krise-des-mannes.html
"Berlin (dpa) - Er steht unter Generalverdacht, schneidet in der
Schule schlechter ab, stirbt früher und kann nicht einmal über seine
Probleme vernünftig sprechen."
Seit Monaten meine Rede und trotzdem hat meine "Männerpartei" nur 5
Mitglieder und die "Deutsche Kannibalenpartei" schon 30.
Peter A.Riemann
Du weißt auch warum?
http://wikimannia.org/images/Esther-Vilar_Der-Dressierte-Mann.pdf
und was die Gesellschaft (der meist dummen Frauen) aus dem Mann
versucht zu machen, um sich selbst als Krönung zu feiern?
Denk mal drüber nach, wo dieser Planet wäre, wenn Frauen das Sagen
gehabt hätten? Die würden heute noch Trinkwasser in Tiermägen aus dem
Bach holen und ihre Fell-Lumpen im Fuß waschen.
Nicht Frau Diesel oder Frau Otto haben die Technik für Automobile
erfunden, nicht Frau Edison die Glühlampe, sondern deren Männer.
Deren Weiber haben sich nur um ihre Bälger gekümmert, die sie haben
wollten und geblökt wie die Schafe, weil Männe meist in der Werkstatt
war und nicht im Ehebette.
Mehr als das hat den meisten von ihnen die Evolution nicht
mitgegeben. Die wenigsten Frauen hatten versucht ihr Gehirn zu
benutzen um was nützliches, außer Kinder und Kuchen backen für die
Menschheit zu erfinden.
Wer hat die Männer in Kriege getrieben und den Heerführern von Gold
und Geschmeiden erzählt? Deren Weiber.
Wer ist heute noch meist Grund von Nachbarschaftssteitereien, die
Frau. Wen schickt sie vor? Den Ehetrottel.
http://www.wgvdl.de/info/feminismuskritiken/die_luegen_der_maennerhasser.pdf
Wenn man es sarkastisch nimmt, sind Frauen nur dazu, da ihre eigene
weibliche Brut durch Männer zu erhalten und um männliche Idioten für
die Arbeit zu erschaffen, die sie selbst nicht hin bekommen.
Eine Kerze für jeden Ehestoffel, der Morgens von seiner Alten zur
Arbeit geschickt wird, damit sie in Ruhe seine Kohle ausgeben kann,
ihm ein paar Blagen in die Welt setzt, sein Haus erbt und seine
Witwenrente genießt.
Machs richtig und lass dich einfach nicht ausnutzen.
Cu
Ich bin schwul und kenne keine Probleme mit Frauen. Ich sehe, wie die Heten
immer Probleme mit den Frauen haben, aber das betrifft mich nicht. Männer
sind ideale Liebhaber und Partner und nutzen einen nicht aus. Der Mann ist
für den Mann geschaffen. Heterosexualität ist grundlegend falsch, ein Mann
muss einen Mann lieben, denn ein Mann interessiert sich auch für Autos,
Computer und Fußball und ein Mann ist nicht kaufsüchtig und kauft vom Geld
des Partners unnützes Zeug.

Fazit : Die Homosexualität ist die Zukunft der Beziehungen, Männer, die
immer noch Frauen hinterherjagen, müssen lernen, das schwul sein die einzig
richtige Wahl ist. Sollen sich die Frauen in lesbischen Beziehungen
gegenseitig auf die Nerven gehen.

Wir Männer müssen uns lieben und zusammenhalten!

S.Wuhl
Friedrich Bartel
2011-10-05 09:47:59 UTC
Permalink
Post by S.Wuhl
Post by Friedrich Bartel
Machs richtig und lass dich einfach nicht ausnutzen.
Cu
Ich bin schwul und kenne keine Probleme mit Frauen. Ich sehe, wie die Heten
immer Probleme mit den Frauen haben, aber das betrifft mich nicht. Männer
sind ideale Liebhaber und Partner und nutzen einen nicht aus. Der Mann ist
für den Mann geschaffen. Heterosexualität ist grundlegend falsch, ein Mann
muss einen Mann lieben, denn ein Mann interessiert sich auch für Autos,
Computer und Fußball und ein Mann ist nicht kaufsüchtig und kauft vom Geld
des Partners unnützes Zeug.
Freundschaften zwischen Partnern sollten sich nur über
Gemeinsamkeiten definieren. Es nutzt nichts, wenn wenn jeder für den
anderen uninteressante Hobbys hat.
Post by S.Wuhl
Fazit : Die Homosexualität ist die Zukunft der Beziehungen, Männer, die
immer noch Frauen hinterherjagen, müssen lernen, das schwul sein die einzig
richtige Wahl ist. Sollen sich die Frauen in lesbischen Beziehungen
gegenseitig auf die Nerven gehen.
Damit wäre dann das Schicksal der Menschheit innerhalb 2-3
Generationen besiegelt und keiner mehr da.

Und weil sich die Menschheit in all ihren Facetten erhalten will,
wird es mit dem Geschlechterkrieg immer so weiter gehen.
Post by S.Wuhl
Wir Männer müssen uns lieben und zusammenhalten!
Und Kinder? Wer braucht schon Kinder?
Post by S.Wuhl
S.Wuhl
Antasia Satanai
2011-10-05 10:08:39 UTC
Permalink
Post by Friedrich Bartel
Post by S.Wuhl
Post by Friedrich Bartel
Machs richtig und lass dich einfach nicht ausnutzen.
Ich bin schwul und kenne keine Probleme mit Frauen. Ich sehe, wie die Heten
immer Probleme mit den Frauen haben, aber das betrifft mich nicht. Männer
sind ideale Liebhaber und Partner und nutzen einen nicht aus. Der Mann
ist für den Mann geschaffen. Heterosexualität ist grundlegend falsch, ein
Mann
muss einen Mann lieben, denn ein Mann interessiert sich auch für Autos,
Computer und Fußball und ein Mann ist nicht kaufsüchtig und kauft vom Geld
des Partners unnützes Zeug.
Freundschaften zwischen Partnern sollten sich nur über
Gemeinsamkeiten definieren. Es nutzt nichts, wenn wenn jeder für den
anderen uninteressante Hobbys hat.
Post by S.Wuhl
Fazit : Die Homosexualität ist die Zukunft der Beziehungen, Männer, die
immer noch Frauen hinterherjagen, müssen lernen, das schwul sein die einzig
richtige Wahl ist. Sollen sich die Frauen in lesbischen Beziehungen
gegenseitig auf die Nerven gehen.
Damit wäre dann das Schicksal der Menschheit innerhalb 2-3
Generationen besiegelt und keiner mehr da.
- ja wär doch wunderbar - das mir doch egal -
Aber ihr werdet schon das noch bald lernen/können, euch selbst zu
befruchten auch körperlich: Technisch geht alles, z.B. Frau/Mutter sein
auf kurze Zeit und dann wieder Mann - er's bestimmt bald kann!
Post by Friedrich Bartel
Und weil sich die Menschheit in all ihren Facetten erhalten will,
wird es mit dem Geschlechterkrieg immer so weiter gehen.
- woman the nigger of the worlds feeling moral -
Post by Friedrich Bartel
Post by S.Wuhl
Wir Männer müssen uns lieben und zusammenhalten!
Und Kinder? Wer braucht schon Kinder?
Post by S.Wuhl
S.Wuhl
Dies da ist eh wieder ein gresches Selbstgespräch!
Psychopathen-Wahnsinn! um sich mal so richtig auszukotzen.............
Antasia Satanai
2011-10-05 07:56:30 UTC
Permalink
GENAU GENAU GENAU
Post by Friedrich Bartel
Post by Peter A.Riemann
http://web.de/magazine/lifestyle/leben/13829024-von-wegen-starkes-geschlecht-die-krise-des-mannes.html
"Berlin (dpa) - Er steht unter Generalverdacht, schneidet in der
Schule schlechter ab, stirbt früher und kann nicht einmal über seine
Probleme vernünftig sprechen."
Seit Monaten meine Rede und trotzdem hat meine "Männerpartei" nur 5
Mitglieder und die "Deutsche Kannibalenpartei" schon 30.
Peter A.Riemann
Du weißt auch warum?
http://wikimannia.org/images/Esther-Vilar_Der-Dressierte-Mann.pdf
und was die Gesellschaft (der meist dummen Frauen) aus dem Mann
versucht zu machen, um sich selbst als Krönung zu feiern?
Denk mal drüber nach, wo dieser Planet wäre, wenn Frauen das Sagen
gehabt hätten? Die würden heute noch Trinkwasser in Tiermägen aus dem
Bach holen und ihre Fell-Lumpen im Fuß waschen.
Nicht Frau Diesel oder Frau Otto haben die Technik für Automobile
erfunden, nicht Frau Edison die Glühlampe, sondern deren Männer.
Deren Weiber haben sich nur um ihre Bälger gekümmert, die sie haben
wollten und geblökt wie die Schafe, weil Männe meist in der Werkstatt
war und nicht im Ehebette.
Mehr als das hat den meisten von ihnen die Evolution nicht
mitgegeben. Die wenigsten Frauen hatten versucht ihr Gehirn zu
benutzen um was nützliches, außer Kinder und Kuchen backen für die
Menschheit zu erfinden.
Wer hat die Männer in Kriege getrieben und den Heerführern von Gold
und Geschmeiden erzählt? Deren Weiber.
Wer ist heute noch meist Grund von Nachbarschaftssteitereien, die
Frau. Wen schickt sie vor? Den Ehetrottel.
http://www.wgvdl.de/info/feminismuskritiken/die_luegen_der_maennerhasser.pdf
Wenn man es sarkastisch nimmt, sind Frauen nur dazu, da ihre eigene
weibliche Brut durch Männer zu erhalten und um männliche Idioten für
die Arbeit zu erschaffen, die sie selbst nicht hin bekommen.
Eine Kerze für jeden Ehestoffel, der Morgens von seiner Alten zur
Arbeit geschickt wird, damit sie in Ruhe seine Kohle ausgeben kann,
ihm ein paar Blagen in die Welt setzt, sein Haus erbt und seine
Witwenrente genießt.
Machs richtig und lass dich einfach nicht ausnutzen.
Cu
Emma Dil
2011-10-05 08:24:01 UTC
Permalink
Post by Antasia Satanai
GENAU GENAU GENAU
"Mann - Er steht unter Generalverdacht, schneidet in der
Post by Antasia Satanai
Post by Friedrich Bartel
Post by Peter A.Riemann
Schule schlechter ab, stirbt früher und kann nicht einmal über seine
Probleme vernünftig sprechen."
Deshalb gibts Usenet. Da geht alles!
Post by Antasia Satanai
Post by Friedrich Bartel
Du weißt auch warum?
http://wikimannia.org/images/Esther-Vilar_Der-Dressierte-Mann.pdf
und was die Gesellschaft (der meist dummen Frauen) aus dem Mann
versucht zu machen, um sich selbst als Krönung zu feiern?
Denk mal drüber nach, wo dieser Planet wäre, wenn Frauen das Sagen
gehabt hätten? Die würden heute noch Trinkwasser in Tiermägen aus dem
Bach holen und ihre Fell-Lumpen im Fuß waschen.
Nicht Frau Diesel oder Frau Otto haben die Technik für Automobile
erfunden, nicht Frau Edison die Glühlampe, sondern deren Männer.
Deren Weiber haben sich nur um ihre Bälger gekümmert, die sie haben
wollten und geblökt wie die Schafe, weil Männe meist in der Werkstatt
war und nicht im Ehebette.
Mehr als das hat den meisten von ihnen die Evolution nicht
mitgegeben. Die wenigsten Frauen hatten versucht ihr Gehirn zu
benutzen um was nützliches, außer Kinder und Kuchen backen für die
Menschheit zu erfinden.
Wer hat die Männer in Kriege getrieben und den Heerführern von Gold
und Geschmeiden erzählt? Deren Weiber.
Wer ist heute noch meist Grund von Nachbarschaftssteitereien, die
Frau. Wen schickt sie vor? Den Ehetrottel.
http://www.wgvdl.de/info/feminismuskritiken/die_luegen_der_maennerhasser.pdf
Wenn man es sarkastisch nimmt, sind Frauen nur dazu, da ihre eigene
weibliche Brut durch Männer zu erhalten und um männliche Idioten für
die Arbeit zu erschaffen, die sie selbst nicht hin bekommen.
..................... damit sie in Ruhe seine Kohle ausgeben kann,
ihm ein paar Blagen in die Welt setzt, sein Haus erbt und seine
Witwenrente genießt.
Machs richtig und lass dich einfach nicht ausnutzen.
wie Esther - die hats geschafft! sich mal so richtig auszukotzen!
Emma Dil
2011-10-05 09:58:46 UTC
Permalink
........../Esther-Vilar_Der-Dressierte-Mann.pdf
Jo >Esther - die hats geschafft! sich mal so richtig auszukotzen!
die ist ja auch wahrscheinlich mit akademischem Hoch-IQ>130
((Ich hab ja auch mal ein Studium/Diplom geschafft, aber wie ... zu DDR,
da war das mit den Anforderungen noch nicht so und alles irgendwie ganz
anders ... jetzt kann ich halt nur noch texten.))
http://www.wgvdl.de/info/feminismuskritiken/die_luegen_der_maennerhasser.pdf
Und Was sollen mir diese Seiten eigtl. sagen? Wahrscheinlich 1.
existiert der Typ da gar nicht und wird geschrieben von Unbekanntem -
und 2. glaube ich doch sowieso nicht an die Fähigkeiten, die ich
angeblich habe oder laut Gutmein'zeit'schriften haben sollte "als Frau"
geschweige, dass ich sie nacheifer oder kopiere. Es ist doch längst
alles im Orkus vorher gegessen und drauf geschissen.
--
Echt - als Frau ist das Letzte in dieser Welt! Scheissweibergeschlecht!
Antasia Satanai
2011-10-05 10:33:19 UTC
Permalink
Post by Emma Dil
Und Was sollen mir diese Seiten eigtl. sagen?
taz: Frau Frey, die
Piraten haben die Geschlechter restlos dekonstruiert, sie spielen keine
Rolle mehr für die Partei, behaupten sie. Ist das nicht schön?
Regina Frey: Ja, großartig. Nur leider nicht real. Auf ihrer Berliner
Landesliste ist unter 15 Personen eine Frau. Geschlecht als Kategorie
ist offensichtlich sehr wirkungsmächtig in der Partei.
"Wo kein Geschlecht, da keine Diskriminierung" meinen die Piraten, ist
das nicht logisch?
Das ist ein Kurzschluss. .... (jaja)
---------------------------------
Ja soll er sein! Studiert doch /Informatik/, ihr blöden WEIBER.
Antasia Satanai
2011-10-05 10:35:33 UTC
Permalink
+ jede Frau, die Frauen verteidigt, ist ein Feminazi + das will ich
nicht sein!
Sorry, ich meine: jeder Mensch!!!! jetzt hab ich mich wieder glatt in
die Falle begeben - omann
Antasia Satanai
2011-10-05 10:37:32 UTC
Permalink
Post by Antasia Satanai
+ jede Frau, die Frauen verteidigt, ist ein Feminazi + das will ich
nicht sein!
Sorry, ich meine: jeder Mensch!!!! jetzt hab ich mich wieder glatt in
die Falle begeben - omann
auch noch vergessen:
http://www.taz.de/Politologin-ueber-Piratenpartei/!78449/
Antasia Satanai
2011-10-05 11:13:03 UTC
Permalink
http://apokalypse.de/X/2011/zuirre.htm#mirwirdschlecht
Ping of Death MC
2011-10-05 11:43:07 UTC
Permalink
http://apokalypse.de/X/2011/zuirre.htm#mirwirdschlecht
Das stimmt, Claudia. Was Du schreibst, kann man getrost vergessen.
--
Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix.
Todesstrafe gegen notorische Verleumder! In Selbstjustiz!
Ja, richtig, THE C☢☢N
Antasia Satanai
2011-10-05 12:04:27 UTC
Permalink
Post by Ping of Death MC
http://apokalypse.de/X/2011/zuirre.htm#mirwirdschlecht
Das stimmt, Claudia. Was Du schreibst, kann man getrost vergessen.
Ja, Ulrich, kann man, kann man, was du schreibst, auch.
Ping of Death MC
2011-10-06 08:53:38 UTC
Permalink
Ein sich "Antasia Satanai" nennender Teilnehmer schrieb in
Falsch, Du dreckiges Stück Scheiße. Das war nicht Ping of Death MC, denn der
bin ich, sondern ein raub-rufmordendes, stalkendes, verleumdendes,
trittbrettfahrendes, satanisches Schweinevieh. Das weißt Du stinkendes Stück
Schweinescheiße aber auch.
[...]
Ja, Ulrich, [...]
Erstens heißt das Schwein mit Sicherheit nicht Ulrich, zweitens sollst Du
primitives Vieh Dich doch nicht mit notorisch raub-rufmordendem,
stalkendem, trittbrettfahrendem, verleumdendem Viehzeug gemein machen.
--
Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix.
Todesstrafe gegen notorische Verleumder! In Selbstjustiz!
Ja, richtig, THE C☢☢N
Ping of Death MC
2011-10-06 08:53:36 UTC
Permalink
Vieles irrtümlich für "Menschen" gehaltenes Viehzeug (dazwischen besteht
eine verhaltensbiologische Artgrenze) macht sich nur mit dem wichtig, was
es gelernt hat, anstatt zu lernen, was wirklich wichtig ist.
Ein verleumdendes, trittbrettfahrendes, stalkendes Vieh hat nur Verleumdung
und Stalking gelernt, deshalb macht es sich damit wichtig. Ist Stalking und
Verleumdung wichtig, oder doch eher verzichtbar? Ich bin der festen
Überzeugung, daß notorische Verleumder genauso verzichtbar sind wie ihre
Verleumdungen und deswegen weg können.

Diverses notorisch trittbrettfahrendes, stalkendes, verleumdendes,
raub-rufmordendes Viehzeug vergewaltigt regelmäßig Teilnehmernamen, um
plumpe Verleumder- und/oder Stalkerscheiße zu grunzen, in diesem Fall nach
<news:***@news.x-privat.org>.

***

Hier zur Ermöglichung von Gefahrenabwehr die von mir ermittelten Daten
zweier zweifelsfrei identifizierter Teilnehmer des Verleumder-,
Trittbrettfahrer- und Raub-Rufmördermobs (organisiertes Verbrechen), die
sich die Verleumdungen und Stalkings teilweise explizit, teilweise implizit
nachgewiesenermaßen zueigen machen:

Matthias Kern
Krumbacherstraße 5
80798 München
+498927779192
Ansicht: http://yfrog.com/7dmkernt

Sven Boetcher
Pastor-Tomfohrde-Str. 5
30900 Wedemark - Mellendorf
+4905130378750
tätig im Vertrieb bei Sennheiser

***

Das notorisch trittbrettfahrende, raub-rufmordende, stalkende, verleumdende
Viehzeug, das versucht, andererleuts Namen durch Raub-Rufmord zum Zwecke der
Tätigung von Verleumdungen an sich zu reißen, ist verzichtbar und kann
beseitigt werden.
Wer immer das Viehzeug wegmacht, dem wird dafür Absolution zuteil werden.
Gott hat viel Verständnis dafür, wenn jemand einem notorischen Verleumder
einen Stein durch den Schädel schlägt oder ihm die Kehle aufschneidet, denn
er selbst haßt notorische Verleumder noch viel mehr, als es ein Mensch je
könnte, und er wird sie im Jüngsten Gericht allesamt grausamer hinrichten,
als es ein Nazi im KZ je tun oder ein Jude sich in Hollywood je ausdenken
könnte. Wer immer den notorischen Verleumder auf welche Weise auch immer
beendet, begeht eine Tugend und keine Sünde. Notorische Verleumder sind
nämlich genauso verzichtbar wie ihre Verleumdungen und üblen Nachreden und
können guten Gewissens notabgeschaltet werden.

Irgendwer muß das Vieh doch kennen. Das muß doch im realen Leben genau so
ein mieses Stück Scheiße sein wie hier. Solches Viehzeug muß restlos
vernichtet und samt seinen Stalker- und Verleumdergenen dringendst
ausgerottet werden. Wenn man das strikte Ausrotten von Verleumdern
unterläßt, sieht man ja, was dabei rauskommt. Der menschliche Genpool muß
sauber bleiben.

Glaubt mir mal: Dieses Viehzeug muß sehr sehr dringend getötet werden. Das
ist wirklich wichtig, nicht nur für mich, sondern es ist besser für ganz
Deutschland, Europa, ja die ganze Welt. Ich kann jedenfalls mit voller
Gewißheit sagen: Eine Sekunde meines Lebens ist wertvoller als die gesamte
Existenz des Verleumderviehs.

***

Durch neue Technologien kommt dem Umgang mit Information eine neue Bedeutung
und Wichtigkeit zu. Die Menschheit muß dringendst verhaltensbiologisch an
diese neuen Anforderungen angepaßt werden.

Deswegen gehören notorische Verleumder und Raub-Rufmörder dringend in
Selbstjustiz, Notwehr oder Nothilfe vernichtet.

***

Wieso Selbstjustiz?

Ganz einfach:

Verlange nicht von anderen, was Du nicht selbst zu tun bereit bist.
Niemand soll von einem Richter ein Urteil verlangen, das er nicht selbst zu
fällen bereit ist.
Niemand sollte von einem Henker eine Tötung verlangen, die er nicht selbst
durchzuführen bereit ist.

Weiterhin sollte dem künstlichen Gebilde "Staat" und seinen Vertretern nicht
gestattet werden, planmäßig über die Existenz natürlicher Lebensformen zu
befinden. Wenn sich natürliche Lebensformen (Geschöpfe Gottes) gegenseitig
plattmachen, ist das eine Sache. Wenn ein Staat, dessen Macht vom Teufel
vergeben wird, sich solche Handlungen anmaßt, ist das jedoch eine ganz
andere Sache.

Deshalb: Todesstrafe ja (notorische Verleumder, Kinderficker), aber nur und
ausschlielich als Selbst- oder Lynchjustiz. Alles, was mächtiger als
Lynchjustiz ist, ist ohnehin nur wieder organisiertes Verbrechen.

***

Wieso Notwehr und Nothilfe?

Ganz einfach:

Damit sie nicht beliebig oft beliebig viel Schaden anrichten können.

Zum besseren Verständnis der Gefahren, die von notorischen Verleumdern
augehen:
<http://de.wikipedia.org/wiki/Tonkin-Zwischenfall>
<http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Northwoods>
<http://www.911truth-germany.org/>
<http://www.911truth.org/>

Notorische Verleumder ermorden nämlich (indirekt) Unschuldige, und es ist
ihnen scheißegal.

***

Also warum sollten wir nicht notorische Verleumder aus Prinzip umlegen, und
uns das scheißegal sein lassen?
Ich will schließlich nicht "besser" sein als die, denn ich bin kein
dümmliches Gutmenschlein, sondern ich will einfach nicht verleumdet werden.
Der Wunsch, unverleumdet zu bleiben, stellt ein legitimes und ehrbares Motiv
für die Tötung notorischer Verleumder dar.
Kein Soldat, Büttel, Richter oder Henker, der schonmal "dienstlich" getötet
hat, kann auch nur ein annähernd legitimes und ehrbares Motiv vorweisen.
--
Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix.
Todesstrafe gegen notorische Verleumder! In Selbstjustiz!
Ja, richtig, THE C☢☢N
untergangsprophet
2011-10-05 12:56:13 UTC
Permalink
auch noch vergessen:http://www.taz.de/Politologin-ueber-Piratenpartei/!78449/
"Ich versuche auch auf eine Welt hinzuarbeiten, in der es egal ist, ob
man alt oder jung, groß oder klein, männlich oder weiblich ist."

Warum nicht gleich auch auf eine Welt hinarbeiten in der es egal ist
ob man lebt oder tot ist?
Eine Welt der völligen Belanglosigkeit, Wahlfreiheit bei
Wirkunslosigkeit einer Wahl für tote Egoistinnen.
Antasia Satanai
2011-10-05 13:40:24 UTC
Permalink
Post by untergangsprophet
auch noch vergessen:http://www.taz.de/Politologin-ueber-Piratenpartei/!78449/
"Ich versuche auch auf eine Welt hinzuarbeiten, in der es egal ist, ob
man alt oder jung, groß oder klein, männlich oder weiblich ist."
Warum nicht gleich auch auf eine Welt hinarbeiten in der es egal ist
ob man lebt oder tot ist? Eine Welt der völligen Belanglosigkeit, Wahlfreiheit bei
Wirkunslosigkeit einer Wahl für tote Egoistinnen.
Was wollen wir eigentlich? Im Grunde, dass alles so /schön/ hässlich
bleibt, wies ist, sonst ja totlangweilig.
Auf in den Krieg zum ewigen Sieg - mit und ohne Kategoriefehlern - was
schert's uns, wenn manche das falsch verstehn, was wir richtig wichtig
wollen. Zum Glück hat DLG das Paradies verschlossen!
Ping of Death MC
2011-10-05 11:46:26 UTC
Permalink
Post by Emma Dil
Und Was sollen mir diese Seiten eigtl. sagen?
Die sagen: Hey, Claudia, Du bist ganz schön hohl.
--
Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix.
Todesstrafe gegen notorische Verleumder! In Selbstjustiz!
Ja, richtig, THE C☢☢N
Antasia Satanai
2011-10-05 12:04:25 UTC
Permalink
Post by Ping of Death MC
Post by Emma Dil
Und Was sollen mir diese Seiten eigtl. sagen?
Die sagen: Hey, Claudia, Du bist ganz schön hohl.
Wenns die Wahrheit ist, so ist es eine Lüge, Ulrich.
Ping of Death MC
2011-10-06 08:56:33 UTC
Permalink
Ein sich "Antasia Satanai" nennender Teilnehmer schrieb in
Falsch, Du dreckiges Stück Scheiße. Das war nicht Ping of Death MC, denn der
bin ich, sondern ein raub-rufmordendes, stalkendes, verleumdendes,
trittbrettfahrendes, satanisches Schweinevieh. Das weißt Du stinkendes Stück
Schweinescheiße aber auch.
[...]
[...], Ulrich.
Erstens heißt das Schwein mit Sicherheit nicht Ulrich, zweitens sollst Du
primitives Vieh Dich doch nicht mit notorisch raub-rufmordendem,
stalkendem, trittbrettfahrendem, verleumdendem Viehzeug gemein machen.
--
Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix.
Todesstrafe gegen notorische Verleumder! In Selbstjustiz!
Ja, richtig, THE C☢☢N
Ping of Death MC
2011-10-06 08:55:47 UTC
Permalink
Vieles irrtümlich für "Menschen" gehaltenes Viehzeug (dazwischen besteht
eine verhaltensbiologische Artgrenze) macht sich nur mit dem wichtig, was
es gelernt hat, anstatt zu lernen, was wirklich wichtig ist.
Ein verleumdendes, trittbrettfahrendes, stalkendes Vieh hat nur Verleumdung
und Stalking gelernt, deshalb macht es sich damit wichtig. Ist Stalking und
Verleumdung wichtig, oder doch eher verzichtbar? Ich bin der festen
Überzeugung, daß notorische Verleumder genauso verzichtbar sind wie ihre
Verleumdungen und deswegen weg können.

Diverses notorisch trittbrettfahrendes, stalkendes, verleumdendes,
raub-rufmordendes Viehzeug vergewaltigt regelmäßig Teilnehmernamen, um
plumpe Verleumder- und/oder Stalkerscheiße zu grunzen, in diesem Fall nach
<news:***@news.x-privat.org>.

***

Hier zur Ermöglichung von Gefahrenabwehr die von mir ermittelten Daten
zweier zweifelsfrei identifizierter Teilnehmer des Verleumder-,
Trittbrettfahrer- und Raub-Rufmördermobs (organisiertes Verbrechen), die
sich die Verleumdungen und Stalkings teilweise explizit, teilweise implizit
nachgewiesenermaßen zueigen machen:

Matthias Kern
Krumbacherstraße 5
80798 München
+498927779192
Ansicht: http://yfrog.com/7dmkernt

Sven Boetcher
Pastor-Tomfohrde-Str. 5
30900 Wedemark - Mellendorf
+4905130378750
tätig im Vertrieb bei Sennheiser

***

Das notorisch trittbrettfahrende, raub-rufmordende, stalkende, verleumdende
Viehzeug, das versucht, andererleuts Namen durch Raub-Rufmord zum Zwecke der
Tätigung von Verleumdungen an sich zu reißen, ist verzichtbar und kann
beseitigt werden.
Wer immer das Viehzeug wegmacht, dem wird dafür Absolution zuteil werden.
Gott hat viel Verständnis dafür, wenn jemand einem notorischen Verleumder
einen Stein durch den Schädel schlägt oder ihm die Kehle aufschneidet, denn
er selbst haßt notorische Verleumder noch viel mehr, als es ein Mensch je
könnte, und er wird sie im Jüngsten Gericht allesamt grausamer hinrichten,
als es ein Nazi im KZ je tun oder ein Jude sich in Hollywood je ausdenken
könnte. Wer immer den notorischen Verleumder auf welche Weise auch immer
beendet, begeht eine Tugend und keine Sünde. Notorische Verleumder sind
nämlich genauso verzichtbar wie ihre Verleumdungen und üblen Nachreden und
können guten Gewissens notabgeschaltet werden.

Irgendwer muß das Vieh doch kennen. Das muß doch im realen Leben genau so
ein mieses Stück Scheiße sein wie hier. Solches Viehzeug muß restlos
vernichtet und samt seinen Stalker- und Verleumdergenen dringendst
ausgerottet werden. Wenn man das strikte Ausrotten von Verleumdern
unterläßt, sieht man ja, was dabei rauskommt. Der menschliche Genpool muß
sauber bleiben.

Glaubt mir mal: Dieses Viehzeug muß sehr sehr dringend getötet werden. Das
ist wirklich wichtig, nicht nur für mich, sondern es ist besser für ganz
Deutschland, Europa, ja die ganze Welt. Ich kann jedenfalls mit voller
Gewißheit sagen: Eine Sekunde meines Lebens ist wertvoller als die gesamte
Existenz des Verleumderviehs.

***

Durch neue Technologien kommt dem Umgang mit Information eine neue Bedeutung
und Wichtigkeit zu. Die Menschheit muß dringendst verhaltensbiologisch an
diese neuen Anforderungen angepaßt werden.

Deswegen gehören notorische Verleumder und Raub-Rufmörder dringend in
Selbstjustiz, Notwehr oder Nothilfe vernichtet.

***

Wieso Selbstjustiz?

Ganz einfach:

Verlange nicht von anderen, was Du nicht selbst zu tun bereit bist.
Niemand soll von einem Richter ein Urteil verlangen, das er nicht selbst zu
fällen bereit ist.
Niemand sollte von einem Henker eine Tötung verlangen, die er nicht selbst
durchzuführen bereit ist.

Weiterhin sollte dem künstlichen Gebilde "Staat" und seinen Vertretern nicht
gestattet werden, planmäßig über die Existenz natürlicher Lebensformen zu
befinden. Wenn sich natürliche Lebensformen (Geschöpfe Gottes) gegenseitig
plattmachen, ist das eine Sache. Wenn ein Staat, dessen Macht vom Teufel
vergeben wird, sich solche Handlungen anmaßt, ist das jedoch eine ganz
andere Sache.

Deshalb: Todesstrafe ja (notorische Verleumder, Kinderficker), aber nur und
ausschlielich als Selbst- oder Lynchjustiz. Alles, was mächtiger als
Lynchjustiz ist, ist ohnehin nur wieder organisiertes Verbrechen.

***

Wieso Notwehr und Nothilfe?

Ganz einfach:

Damit sie nicht beliebig oft beliebig viel Schaden anrichten können.

Zum besseren Verständnis der Gefahren, die von notorischen Verleumdern
augehen:
<http://de.wikipedia.org/wiki/Tonkin-Zwischenfall>
<http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Northwoods>
<http://www.911truth-germany.org/>
<http://www.911truth.org/>

Notorische Verleumder ermorden nämlich (indirekt) Unschuldige, und es ist
ihnen scheißegal.

***

Also warum sollten wir nicht notorische Verleumder aus Prinzip umlegen, und
uns das scheißegal sein lassen?
Ich will schließlich nicht "besser" sein als die, denn ich bin kein
dümmliches Gutmenschlein, sondern ich will einfach nicht verleumdet werden.
Der Wunsch, unverleumdet zu bleiben, stellt ein legitimes und ehrbares Motiv
für die Tötung notorischer Verleumder dar.
Kein Soldat, Büttel, Richter oder Henker, der schonmal "dienstlich" getötet
hat, kann auch nur ein annähernd legitimes und ehrbares Motiv vorweisen.
--
Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix.
Todesstrafe gegen notorische Verleumder! In Selbstjustiz!
Ja, richtig, THE C☢☢N
Matthias Frank
2011-10-06 08:33:49 UTC
Permalink
Post by Peter A.Riemann
http://web.de/magazine/lifestyle/leben/13829024-von-wegen-starkes-geschlecht-die-krise-des-mannes.html
"Berlin (dpa) - Er steht unter Generalverdacht, schneidet in der
Schule schlechter ab, stirbt früher und kann nicht einmal über seine
Probleme vernünftig sprechen."
Verdient im Durchschnitt mehr und besetzt fast alle Dax Vorstandposten.
Friedrich Bartel
2011-10-06 13:43:38 UTC
Permalink
Post by Matthias Frank
Post by Peter A.Riemann
http://web.de/magazine/lifestyle/leben/13829024-von-wegen-starkes-geschlecht-die-krise-des-mannes.html
"Berlin (dpa) - Er steht unter Generalverdacht, schneidet in der
Schule schlechter ab, stirbt früher und kann nicht einmal über seine
Probleme vernünftig sprechen."
Verdient im Durchschnitt mehr und besetzt fast alle Dax Vorstandposten.
Solange Frauen glauben, der DAX ist ein Kuscheltier, sollte das auch
bleiben.

Die anderen Frauen die mehr drauf haben, wissen wie hart das Geschäft
in den Vorstandsetagen ist.
jms
2011-10-06 15:13:33 UTC
Permalink
Post by Matthias Frank
Post by Peter A.Riemann
http://web.de/magazine/lifestyle/leben/13829024-von-wegen-starkes-geschlecht-die-krise-des-mannes.html
"Berlin (dpa) - Er steht unter Generalverdacht, schneidet in der
Schule schlechter ab, stirbt früher und kann nicht einmal über seine
Probleme vernünftig sprechen."
Verdient im Durchschnitt mehr und besetzt fast alle Dax Vorstandposten.
Verdient vielleicht mehr, gibt aber auch mehr ab an frau und kinder!

JMS
Lisa Brill
2011-10-09 09:54:33 UTC
Permalink
Post by Matthias Frank
Post by Peter A.Riemann
http://web.de/magazine/lifestyle/leben/13829024-von-wegen-starkes-geschlecht-die-krise-des-mannes.html
"Berlin (dpa) - Er steht unter Generalverdacht, schneidet in der
Schule schlechter ab, stirbt früher und kann nicht einmal über seine
Probleme vernünftig sprechen."
Verdient im Durchschnitt mehr und besetzt fast alle Dax Vorstandposten.
jepp!

Franz Glaser
2011-10-06 15:20:28 UTC
Permalink
Post by Peter A.Riemann
und kann nicht einmal über seine
Probleme vernünftig sprechen
Frauen auch nicht, die sprechen über andere Leute...

GL
--
80% der Akademiker haben vorwiegend "kontrollieren" und "überwachen",
"beurteilen" und "entscheiden" studiert, "klassifizieren" und
"ausscheiden". Das halten sie für Bildung und Arbeit.
Peter Becker
2011-10-06 17:36:15 UTC
Permalink
Post by Peter A.Riemann
http://web.de/magazine/lifestyle/leben/13829024-von-wegen-starkes-geschlecht-die-krise-des-mannes.html
Seit Monaten meine Rede und trotzdem hat meine "Männerpartei" nur 5
Mitglieder
"Er ...
kann nicht einmal über seine
Probleme vernünftig sprechen."
Als Hintergrundinformation empfehle ich das Buch "Schatz, wir müssen gar
nicht reden".

Männer, die über ihre Probleme reden können, brauchen keine solche Partei;
und die, die es nicht können (also die Mehrheit), trauen sich nicht.
--
Gruß
Peter
http://www.peter-becker.de
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...